Interview

Interview mit Sina Barthel, Projektleiterin BI Business Intelligence GmbH, Leipzig

Welchen Einfluss hat Industrie 4.0 auf die Energiewirtschaft oder umgekehrt?

Die Digitalisierung stellt durch die Verbindung von physischer und virtueller Welt sowohl für die Industrie als auch für die Energiewirtschaft eine historische Zäsur dar: Prozesse, Produktion, Produkte und Dienstleistungen werden sich durch die Automatisierungsbestrebungen strukturell wandeln. Energieverbrauchende Infrastrukturen, Maschinen und Objekte werden mehr und mehr mit intelligenten Funktionen ausgestattet und durch das Internet vernetzt. Künftig erlaubt die Vereinigung intelligenter Produkte mit produktnahen Dienstleistungen die Entwicklung neuer Wertschöpfungsketten mit hybriden Geschäftsmodellen, wie Smart-Factories, Smart-Services, Smart-Mobility, Smart-Home und Assisted-Living-Anwendungen. Energieeffiziente Technologien und verhaltensorientierte Services sind gefragt und durch die energieeinsparenden Zielvereinbarungen des Gesetzgebers auch verlangt.

 

Welche Veränderungen haben sich in Ihrem Geschäftsumfeld ergeben und welche erwarten Sie zukünftig?

Drei Arten von Entwicklungen erhalten derzeit viel Aufmerksamkeit seitens der Industrie 4.0 und der Energiewirtschaft: Förderung umweltbewusster und verhaltensfördernder Dienstleistungsinnovationen, aktive Nutznießung flexibler und kostenoptimierender Energiebeschaffungsmodelle sowie die zielgerichtete Interpretation personenbezogener und industrieller Big Data. Dienstleistungsorientierte Konzepte werden künftig die Kernkompetenzen der Energieversorgungsunternehmen erweitern, d.h. die Kombination von Produkten, Services und Wissen sind wichtige Elemente für die Entstehung origineller Mehrwertdienste. Somit wird ein wichtiger Ansatzpunkt für die Energiewirtschaft sein, die Möglichkeiten für herstellerunabhängige Produkte zu nutzen und diese mit wertsteigernden Zusatz- bzw. Nebenleistungen zu veredeln.

Zusammenfassend stehen unsere IT-Dienstleistungen und -Produkte im Fokus der Smart-Living, Smart-Manufacturing- und industriellen Big-Data-Umgebung. Es gibt viele Bereiche, die Auswirkungen auf die vierte industrielle Revolution haben werden.

Diesen Artikel teilen...